Impressum | Kontakt | Disclaimer | Links | Admin

Optische Morse Schaltung


Seiten: 1 2 3 4
Zur nächsten Seite >

Da wir seit längerer Zeit sehr aktiv am Geocachen sind, wollten wir auch eigenen Geocache auslegen. Natürlich sollte er etwas Besonderes sein und wir entschieden uns dafür, dass er mit einer kleinen technischen Spielerei ausgestattet werden sollte.
Der Bruder meiner Freundin und ich haben zuvor schonmal ein Morse Licht auf Lochrasterplatine und mit einem ATTiny2313 gelötet und programmiert, allerdings wurde die Dose im Wald leider geklaut. Sie war hardwaremäßig allerdings auch etwas überdimensioniert, da der kleinste zu dem Zeitpunkt zur Verfügung stehende Mikrocontroller eben der ATTiny2313 war.

Deswegen habe ich für die zweite Version eine wesentlich stromsparendere und kleinere Schaltung entworfen, diesmal sollte sie auch geätzt werden.
Zur Verwendung kam ein ATTiny13V als Mikrocontroller, der nahezu immer im Power-Down Mode läuft und dadurch nur wenige Mikroampere Strom vom Akku zieht. Sobald an einer angeschlossenen Fotodiode ein Flankenwechsel erkannt wird (das heisst: sobald jemand die Fotodiode nachts anleuchtet), schaltet sich der Mikrocontroller ein und läuft sein Programm durch. Dabei morst er dem Geocacher also die Koordinaten für die nächste Stage zu.
Die Stromversorgung wird durch zwei AA-Batterien gewährleistet und sollte problemlos über ein Jahr lang halten.



Zur nächsten Seite >

Seiten: 1 2 3 4